Banner Collegium Polonicum

Presseinformation Nr. 3/2009

Wissenschaftliche Konferenz: Europa des 21. Jahrhunderts. Gegenwart und Perspektiven

 

In der Zeit vom 5. Februar bis zum 6. Februar 2009 findet im Collegium Polonicum in Słubice eine internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema: "Europa des 21. Jahrhunderts. Gegenwart und Perspektiven" statt. Veranstalter dieser Konferenz ist die Fakultät für Politikwissenschaften und Journalismus der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań sowie das Collegium Polonicum in Słubice.

 

An der Konferenz werden Wissenschaftler, Journalisten, Politiker und andere Fachleute aus Polen, Deutschland, Belgien, Finnland, der Türkei, der Ukraine und anderen Ländern teilnehmen. Die Konferenzsprache ist Polnisch; Vorträge und Diskussionsbeiträge werden aber simultan ins Englische übersetzt.

 

Die Konferenz bildet eine hervorragende Möglichkeit, Meinungen, Ansichten und Forschungsergebnisse zum Thema aktuelle Probleme des "alten Kontinents" vorzustellen. Das Hauptziel der Konferenz ist es, die gegenwärtige politische, soziale und ökonomische Situation Europas zu analysieren - nicht nur aus der Perspektive des ganzen Kontinents, sondern auch aus der Perspektive der Europäischen Union sowie der einzelnen Staaten.

 

Angesichts der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen, die in Europa im Jahre 2008 zustande kamen (u.a. die Erklärung der Unabhängigkeit der Republik Kosovo, die Ablehnung des Lissaboner Vertrags durch die Irländer, Konflikt in Georgien, die globale Finanzkrise), ist es für die Forschung wichtig, die Aufmerksamkeit auf die Dynamik und die Entwicklungsrichtungen Europas zu lenken und zu versuchen, die von diesem Prozess ausgehenden Bedingungen aufzuzeigen.

 

Informationen erteilt:

 

Collegium Polonicum
Dr. Magdalena Musiał-Karg
Tel. + 48 607 374 347
E-Mail: magda.musial@interia.pl