Banner Collegium Polonicum

Europa-Universität lädt zur feierlichen Eröffnung der European New School of Digital Studies (ENS) am 22. Oktober

Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und die Adam-Mickiewicz-Universität Poznań laden am Donnerstag, dem 22. Oktober, 18.00 Uhr, zur feierlichen Eröffnung ihrer gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung European New School of Digital Studies (ENS) ein. Die Eröffnung samt Podiumsgespräch wird für Interessierte als Livestream auf www.europeannewschool.eu übertragen. Eine Teilnahme vor Ort ist aufgrund begrenzter Platzkapazitäten nur geladenen Gästen möglich.

Zur feierlichen Eröffnung sprechen Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal und Prof. Dr. Bogumiła Kaniewska, Rektorin der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań. Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Elżbieta Anna Polak, Marschallin der Woiwodschaft Lubuskie, halten Grußworte.

Mit welchen Chancen und Herausforderungen die Digitalisierung für Wissenschaft und Universität verbunden ist, wird beim anschließenden Podiumsgespräch mit dem Titel „The University Worth Fighting For“ besprochen. In englischer Sprache diskutieren:

- Dr. Nishant Shah, Director of Outreach and Research, ArtEZ University for the Arts, Niederlande

- Linda Walter, Viadrina-Absolventin und Gründerin des Blogs „Future Challenges“

- Dr. Paul von Bünau, Geschäftsführer idalab, Agency for Data Science

Der Berliner Künstler „ricoloop“ sorgt für die musikalische Umrahmung des Abends.

Weitere Informationen zur Veranstaltung: www.europeannewschool.eu#opening

Hintergrund

Die ENS ist eine gemeinsame Einrichtung der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań, an der transdisziplinär die Herausforderungen der digitalen Gesellschaft erforscht werden sollen. Die Einrichtung ist angesiedelt am Collegium Polonicum in Słubice. Im Wintersemester 2020/21 startet mit dem Master of Digital Entrepreneurship (MoDE) der erste Studiengang an der European New School of Digital Studies, für den die Studierendenauswahl nach einer erfolgreichen Bewerbungsphase kürzlich abgeschlossen wurde.

Vier Professuren für „Recht und Ethik der digitalen Gesellschaft“, „Informationsmanagement und digitale Transformation“, „Techniksoziologie“ sowie „Politische Theorie und digitale Demokratie“ werden derzeit besetzt. Hinzu kommen Lehrangebote der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań aus den Bereichen Informatik und Computerwissenschaften.

Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515

presse@europa-uni.de

ENS_Invitation_Opening_Ceremony-www ©Viadrina