Banner Collegium Polonicum

Präsentation der Forschung von Professor Arkadiusz Wudarski in Tibilisi

Professor Arkadiusz Wudarski hielt an der Ivane Javakhishvili State University in Tibilisi einen Vortrag mit dem Titel "Evolution of the American Parentage Model: A Legal Perspective". Die Vorlesung fand am 15. Dezember 2023 auf Einladung von Professor Tamar Zarandia, Dekanin der Juristischen Fakultät, statt. Elternschaft in einer Zeit des gesellschaftlichen Wandels, insbesondere die Entwicklung des amerikanischen Abstammungsmodells ist Gegenstand von A. Wudarskis Forschung an der Universität von Miami unter der Schirmherrschaft und mit Unterstützung der Kosciuszko-Stiftung.

Professor A. Wudarski arbeitet seit mehreren Jahren intensive akademische mit Georgien zusammen; er hält regelmäßig Vorlesungen an mehreren georgischen Universitäten und ist Gastprofessor an der Ivane Javakhishvili State University in Tibilisi. Die Forschungsergebnisse präsentierte er auch vor dem georgischen Verfassungsgericht in Batumi. 2023 wurde er Mitbegründer der Polnisch-Georgischen Rechtsgesellschaft, in der er zusammen mit Professor G. Khuba derzeit die Funktion des Präsidenten innehat.

Die Ivane Javakhishvili Tbilisi State University (თბილისის ივანე ჯავახიშვილის სახელობის სახელმწიფო უნივერსიტეტი) wurde 1918 gegründet. Sie ist die größte und älteste Universität in Georgien. Insgesamt stuedeiren 22.000 Studenten an sieben Fakultäten, von denen die juristische Fakultät 3.000 Juristen ausbildet. Die Universität ist führend in der wissenschaftlichen Forschung und die renommierteste Universität in der gesamten Kaukasusregion. Laut dem Webometrics Ranking of World Universities gehört sie zu den besten 4 % der Universitäten weltweit und zu den besten 9 % der europäischen Universitäten.

Die Polnisch-Georgische Rechtsgesellschaft (PGTP) - "ქართველ და პოლონელ იურისტთა ასოციაცია" ist eine juristische Person im Sinne des georgischen Zivilgesetzbuches. Ihr Hauptziel ist die Förderung der Zusammenarbeit zwischen polnischen und georgischen Juristen, der Austausch von Erfahrungen im Bereich der politischen, rechtlichen und wissenschaftlichen Transformation. Die Gesellschaft unterstützt die Integration und die Tätigkeiten beider Länder im europäischen Rechtsraum, organisiert wissenschaftliche Konferenzen, Schulungen, wissenschaftlichen Austausch, erstellt Rechtsgutachten, entwirft Rechtsakte, fördert die rechtsvergleichende Forschung und engagiert sich umfassend für die Wahrung der Rechtsstaatlichkeit und der bewährten beruflichen und akademischen Praktiken.